FANDOM


My-name-is-earl-randy 412x232

Randy

Randall "Randy" Hickey (Ethan Suplee): Earls jüngerer Bruder, mit dem er sein ganzes Leben verbracht hat. Randy ist nicht besonders intelligent und an der Grenze zur geistigen Behinderung einzuordnen. Er ist ohne Earl, dem er seit frühester Kindheit bedingungslos folgt, alleine nicht ohne andere Bezugspersonen überlebensfähig. Er weist eine ausgesprochen kindlich-naive Art auf und wird wegen seines Verhaltens häufig von Earls Ex-Frau Joy lächerlich gemacht, die ihn regelmäßig unter anderem „dumbass“ (umgangssprachlich=Depp) nennt. Er hat (wenn man von wenigen Folgen absieht, in denen er im Lager eines Haushaltsgeräteladens arbeitet und der Zeit, in der er Gefängniswärter wird, weil Earl eine Haftstrafe absitzen muss) keinen Job und lebt von Earls Lotteriegewinn, was für Earl aber in Ordnung ist, da er sieht, dass er Randy für die Abarbeitung vieler Punkte auf seiner Liste benötigt. Von Zeit zu Zeit sagt er Dinge, die in bestimmten Situationen für Earl hilfreich sind und die man von ihm im Grunde nicht erwartet. Er heiratet Catalina, damit diese in Amerika leben kann. Außerdem hat er große Angst vor jeder Art von Vögeln.

NaivitätBearbeiten

Randy ist sehr Naiv, glaubt fast alles und hat auch Angst vor allem. Er glaubte auch an Voodoo, bis Earl ihm erklären konnte, dass es kein Voodoo gibt.

Probleme mit dem KarmaBearbeiten

Er leidet sehr an dem Karma, denn er kann keine Freundin kriegen, wenn sie was mit dem Karma zu tuen hat.